Sonderklasse L Fragen zu: Fahrbahn- und Witterungsverhältnisse

Gefahrenlehre


Fahrbahn- und Witterungsverhältnisse



Prüfungsfragen


1.1.03-001

Wo müssen Sie besonders mit starker Fahrbahnverschmutzung und Rutschgefahr rechnen?

1.1.03-002

Warum müssen Sie bei Nässe einen erheblich größeren Sicherheitsabstand einhalten als bei trockener Fahrbahn?

1.1.03-003

Wo müssen Sie besonders mit Fahrbahnvereisung rechnen?

1.1.03-004

Welche Besonderheiten ergeben sich in der kalten Jahreszeit beim Befahren von Alleen?

1.1.03-101

Warum sollen Sie hier vorsichtig fahren?

1.1.03-102

Warum müssen Sie auf dieser Straße besonders aufmerksam fahren?

1.1.03-103

Warum ist hier ein großer Sicherheitsabstand nötig?

1.1.03-104

Die Straße ist auf einem kurzen Stück vereist. Was sollen Sie hier möglichst vermeiden?

1.1.03-105

Wie können Sie beim Fahren gefahrlos feststellen, ob die Fahrbahn vereist ist?

1.1.03-106

Sie fahren auf einer stark verschneiten Landstraße mit Gegenverkehr. Die Fahrbahn ist durch einen Schneepflug geräumt. Worauf müssen Sie achten?

1.1.03-107

Warum kann hier das Rechtsabbiegen gefährlich werden?

1.1.03-108

Warum müssen Sie hier besonders vorsichtig fahren?

1.1.03-109

Wo müssen Sie besonders mit plötzlich auftretendem Nebel rechnen?

1.1.03-110

Was müssen Sie tun, wenn vor Ihnen ein Nebelfeld die Sicht stark behindert?

1.1.03-114

Warum müssen Sie hier besonders aufmerksam sein?

1.1.03-115

Sie wollen die Autobahn verlassen, worauf müssen Sie besonders achten?

1.1.03-116

Warum kann hier das Rechtsabbiegen gefährlich werden?

1.1.03-117

Sie fahren auf dieser Straße außerhalb geschlossener Ortschaften. Worauf stellen Sie sich ein?

1.1.03-118

Was müssen Sie beachten? Ich darf

1.1.03-001

Wo müssen Sie besonders mit starker Fahrbahnverschmutzung und Rutschgefahr rechnen?

1.1.03-002

Warum müssen Sie bei Nässe einen erheblich größeren Sicherheitsabstand einhalten als bei trockener Fahrbahn?

1.1.03-003

Wo müssen Sie besonders mit Fahrbahnvereisung rechnen?

1.1.03-004

Welche Besonderheiten ergeben sich in der kalten Jahreszeit beim Befahren von Alleen?

1.1.03-101

Warum sollen Sie hier vorsichtig fahren?

1.1.03-102

Warum müssen Sie auf dieser Straße besonders aufmerksam fahren?

1.1.03-103

Warum ist hier ein großer Sicherheitsabstand nötig?

1.1.03-104

Die Straße ist auf einem kurzen Stück vereist. Was sollen Sie hier möglichst vermeiden?

1.1.03-105

Wie können Sie beim Fahren gefahrlos feststellen, ob die Fahrbahn vereist ist?

1.1.03-106

Sie fahren auf einer stark verschneiten Landstraße mit Gegenverkehr. Die Fahrbahn ist durch einen Schneepflug geräumt. Worauf müssen Sie achten?

1.1.03-107

Warum kann hier das Rechtsabbiegen gefährlich werden?

1.1.03-108

Warum müssen Sie hier besonders vorsichtig fahren?

1.1.03-109

Wo müssen Sie besonders mit plötzlich auftretendem Nebel rechnen?

1.1.03-110

Was müssen Sie tun, wenn vor Ihnen ein Nebelfeld die Sicht stark behindert?

1.1.03-114

Warum müssen Sie hier besonders aufmerksam sein?

1.1.03-115

Sie wollen die Autobahn verlassen, worauf müssen Sie besonders achten?

1.1.03-116

Warum kann hier das Rechtsabbiegen gefährlich werden?

1.1.03-117

Sie fahren auf dieser Straße außerhalb geschlossener Ortschaften. Worauf stellen Sie sich ein?

1.1.03-118

Was müssen Sie beachten? Ich darf

Klassenbestimmung:

Zugmaschinen, die nach ihrer Bauart für die Verwendung für land- oder forstwirtschaftliche Zwecke bestimmt sind und für solche Zwecke eingesetzt werden, mit einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 40 km/h und Kombinationen aus diesen Fahrzeugen und Anhängern, wenn sie mit einer Geschwindigkeit von nicht mehr als 25 km/h geführt werden und sofern die durch die Bauart bestimmte Höchstgeschwindigkeit des ziehenden Fahrzeugs mehr als 25 km/h beträgt, sie für eine Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 25 km/h in der durch § 58 der Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO) vorgeschriebenen Weise gekennzeichnet sind sowie selbstfahrende Arbeitsmaschinen, Stapler, selbstfahrende Futtermischwagen und Flurförderzeuge mit einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 25 km/h und Kombinationen aus diesen Fahrzeugen und Anhängern.

  • ab 16 Jahre
  • keine Befristung der Besitzdauer