Sonderklasse T Fragen zu: Dunkelheit und schlechte Sicht

Gefahrenlehre


Dunkelheit und schlechte Sicht



Prüfungsfragen


1.1.04-001

Sie biegen von einer hell erleuchteten in eine dunkle Straße ein. Was müssen Sie dabei berücksichtigen?

1.1.04-101

Im Herbst kommen Ihnen am Tage eine Reihe von Pkw mit eingeschaltetem Abblendlicht entgegen. Womit müssen Sie besonders rechnen?

1.1.04-102

Kann es gefährlich werden, wenn man von einer hell erleuchteten in eine dunkle Straße abbiegt?

1.1.04-103

Was müssen Sie hier tun, wenn Sie geblendet werden?

1.1.04-104

Weshalb ist es möglich, dass ein Fahrer das Zeichen "Vorfahrt gewähren!" an der nächsten Kreuzung nicht wahrnimmt?

1.1.04-105

Warum kann das Befahren dieser ungleichmäßig beleuchteten Straße gefährlich werden?

1.1.04-106

Womit müssen Sie hier rechnen?

1.1.04-107

Womit müssen Sie hier rechnen?

1.1.04-108

Warum kann das Befahren dieser Straße gefährlich werden?

1.1.04-109

Weshalb ist es möglich, dass Fahrzeugführer das Zeichen „Vorfahrt gewähren.“ nicht wahrnehmen?

1.1.04-110

Worauf müssen Sie achten, wenn Sie in eine Tiefgarage fahren?

1.1.04-001

Sie biegen von einer hell erleuchteten in eine dunkle Straße ein. Was müssen Sie dabei berücksichtigen?

1.1.04-101

Im Herbst kommen Ihnen am Tage eine Reihe von Pkw mit eingeschaltetem Abblendlicht entgegen. Womit müssen Sie besonders rechnen?

1.1.04-102

Kann es gefährlich werden, wenn man von einer hell erleuchteten in eine dunkle Straße abbiegt?

1.1.04-103

Was müssen Sie hier tun, wenn Sie geblendet werden?

1.1.04-104

Weshalb ist es möglich, dass ein Fahrer das Zeichen "Vorfahrt gewähren!" an der nächsten Kreuzung nicht wahrnimmt?

1.1.04-105

Warum kann das Befahren dieser ungleichmäßig beleuchteten Straße gefährlich werden?

1.1.04-106

Womit müssen Sie hier rechnen?

1.1.04-107

Womit müssen Sie hier rechnen?

1.1.04-108

Warum kann das Befahren dieser Straße gefährlich werden?

1.1.04-109

Weshalb ist es möglich, dass Fahrzeugführer das Zeichen „Vorfahrt gewähren.“ nicht wahrnehmen?

1.1.04-110

Worauf müssen Sie achten, wenn Sie in eine Tiefgarage fahren?

Klassenbestimmung:

Zugmaschinen mit einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 60 km/h und selbstfahrende Arbeitsmaschinen oder selbstfahrende Futtermischwagen mit einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 40 km/h, die jeweils nach ihrer Bauart für die Verwendung für land- oder forstwirtschaftliche Zwecke bestimmt sind und für solche Zwecke eingesetzt werden (jeweils auch mit Anhängern).

  • beinhaltet M, S, L
  • ab 16/18 Jahre
  • keine Befristung der Besitzdauer