Bus Klasse D1 Prüfung - Prüfungsfrage:

Technik
Bremsanlagen und Geschwindigkeitsregler
2.72.7.06-214

Wie funktioniert die Federspeicher-Bremse?

Antworten:
  • Beim Betätigen des Handbremsventils wird der Federspeicher-Bremszylinder entlüftet. Dabei bewirkt die Federkraft die Bremsung

  • Beim Betätigen des Handbremsventils strömt Druckluft in den Federspeicher-Bremszylinder. Dabei bewirkt die Druckluft die Bremsung

  • Beim Betätigen des Bremspedals im Stand strömt Druckluft in den Federspeicher-Bremszylinder. Dabei bewirkt die Druckluft die Bremsung

Klassenbestimmung:

Kraftfahrzeuge - ausgenommen Krafträder - zur Personenbeförderung mit mehr als 8 und nicht mehr als 16 Sitzplätzen außer dem Führersitz (auch mit Anhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse von nicht mehr als 750 kg).

Bei Ersterteilung betriebs- oder arbeitsmedizinisches Gutachten oder medizinisch-psychologisches Gutachten. Nach jeweils 5 Jahren ärztliche Untersuchung, sowie ein augenärztliches Gutachten. Ab dem 50. Geburtstag sowie bei jeder folgenden Verlängerung wird wie bei der Ersterteilung verfahren.

  • nur mit Klasse B
  • ab 21 Jahre